Referenzen

Die Qualität von Evaluationen profitiert vom Vergleich verschiedener Kultureinrichtungen und ihrer Besucher miteinander. Entsprechende Praxiserfahrungen schlagen sich in der Qualität jeder Studie nieder.

Praxiserfahrungen

Die Erhebungen zu den Studien meiner Promotion führten mich ans Jüdische Museum Berlin, ans Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn, ans Deutsche Historische Museum Berlin und ans Historische Museum am Hohen Ufer in Hannover:

Am Zentrum für Evaluation und Besucherforschung (ZEB) des Badischen Landesmuseums Karlsruhe konnte ich durch mein wissenschaftliches Volontariat meine Erfahrungen in der beruflichen Praxis weiter ausbauen. Dort hatte ich die Chance, die Kulturarbeit "in Bewegung" kennenzulernen und Kulturwissenschaftler(inne)n,  Historiker(inne)n und Museolog(inn)en über die Schulter zu schauen.

Für das vom BMBF-geförderte Zukunftsprojekt der Fraport AG PASS - Personalisiertes Assistenzsystem und Services für Mobilität im hohen Alter habe ich bis zum Januar 2014, in Projektleitung angestellt bei der Symbios Funding & Consulting GmbH, den Abschlussbericht erstellt. Für das PASS-Projekt wurden Services, Dienstleistungen und die Möglichkeiten eines technischen Hilfssystems evaluiert, um insbesondere Senioren in ihrem Flugreiseverhalten zu unterstützen.

Für die COBUS Marktforschung GmbH habe ich im Jahr 2015 die Projektleitung, Konzeption, Planung und Durchführung verschiedener Marktforschungsprojekte übernommen und an weiteren Studien mitgearbeitet. U.a. an einer Studie in der Werbewirkungsforschung (mittels Analyse einer KPI Scorecard, eines Benchmark-Vergleichs) sowie einer Studie für das Stadtmarketing Karlsruhe und einer Besucher-befragung zum 300-jährigen Stadtgeburtstag. Dabei habe ich meine Erfahrungen in der quantitativen Marktforschung mit Computer assisted telephone interviews (CATI -), Paper and pencil interviews (PAPI -) und Onlinebefragungen ausgebaut. In der qualitativen Marktforschung habe ich Fokusgruppendiskussionen konzipiert, moderiert und ausgewertet sowie internationale mehrsprachige Fokusgruppen koordiniert.

Ausgewählte Referenzen

ausgewählte Referenzen Buchlektorat
  • Schneider, Klaus (Hg), 2011: Ohne Arbeit ist man nur ein halber Mensch. Berufsbiographische Interviews jugendlicher Arbeitssuchender, Luxembourg: Inter-Actions
  • Diermann, Melanie, 2011: Regierungskommunikation in modernen Demokratien: Eine modellbasierte Analyse sozialpolitischer Diskurse im internationalen Vergleich, Wiesbaden: VS-Verlag
  • verschiedene freiberufliche Lektorate für den Verbrecher Verlag (2004).
  • Korrektorate als Aushilfe für das Bielefelder StadtBlatt (1996).
ausgewählte Referenzen Programmierung einer Online-Befragung
  • Entwicklung einer englischsprachigen Online-Evaluation für die Hochschule Karlsruhe. Technik und Wirtschaft im Auftrag des Center of Competence für das ASEM Work Placement Programme (November/Dezember 2015)
  • Erstellung diverser Onlinebefragungen, u.a. in 13 Sprachen, für die COBUS Marktforschung GmbH (2015)
  • Programmierung einer Online-Befragung für die Unternehmensberatung BEVENUE GmbH (Frühjahr 2014)
  • Nutzung der Software Lamapoll der Langner Maibaum Notev GbR 
ausgewählte Referenzen empirische Auswertungen
  • Excel-Auswertung der Studie Zahnarztwechsel 2016, Zahnersatzkostenstudie 2016 etc. für Marcus Mitterer, zahnersatzguenstig.de (2016)
  • Auswertung einer Online-Umfrage, Kategorisierung offener Nennungen, Erstellen von Graphik für Moritz Bauer (2013)
  • Transkription von qualitativen Interviews für BEATA (2008).

 

Veröffentlichungen

Schröder, Vanessa, 2016:
Ordnungen im Museum: Die museale Konstruktion sozialen Sinns 
Beitrag zur Ausstellung "Offen gefragt!" des Masterstudiengangs Museum und Ausstellung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Schröder, Vanessa, 2014:
Das Reiseverhalten der Zielgruppe 60+ und die Eignung einer APP als technisches Hilfsgerät zu ihrer Unterstützung bei Flugreisen 
Abschlussbericht für das PASS-Projekt (Personalisiertes Assistenzsystem und Service für Mobilität in hohem Alter) erstellt im Auftrag der Symbios Funding & Consulting GmbH/der Fraport AG für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Schröder, Vanessa, 2013: 
Geschichte ausstellen - Geschichte verstehen
Wie Besucher im Museum Geschichte und historische Zeit deuten, Bielefeld: Transcript, 526 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2074-0

(Rezensionen in Standbein Spielbein 3/2013; Mitteilungen 46/2014; informationen 79/2014; Cornelia Pieroth)

Schröder, Vanessa, 2012:
Die spezifische Wahrnehmung musealer Präsentation durch Besuchertypen, in: Bekmeier-Feuerhahn et al. (Hg.): Zukunft Publikum. Jahrbuch für Kulturmanagement 2012. Bielefeld: Transcript, 107 - 137

Tagungsbeiträge

Zukunft Publikum. 
Neue Beteiligungsformen und interaktive 
Kulturwahrnehmung

Tagung vom Fachverband Kulturmanagement an der Leuphana Universität Lüneburg, 12.-14. Januar 2012: Programm hier
Vortrag von Dipl.-Soz. Vanessa Schröder:
Die spezifische Wahrnehmung musealer Präsentation durch Besuchertypen im Mehrmethodenansatz

Museen als Zeitmaschinen 

Tagung am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen, 2.-3. Juli 2004
Vortrag von Prof. Dr. Hanns-Georg Brose & Dipl.-Soz. Vanessa Schröder: 
Erste Ergebnisse einer Besucherbefragung am Jüdischen Museum Berlin

 

nach oben

"Not enough visitor research is done and secondly, very little of what is done is published.

(McManus, Museum Visitors research: A critical overview. In: Journal of Education in Museums, H. 12, 1991: 4)